Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
HEIMATVEREIN SELM e. V. - 2015
HEIMATVEREIN SELM e. V. - 2015
HEIMATVEREIN SELM e. V. - 2015

2015

Fackelwanderung 2015 - Mit Fackeln durch die Stadt

Fackelwanderung 2015 - Mit Fackeln durch die Stadt

Gut vorbereitete Heimatvereinsmitglieder erschienen am Heimathaus an der Kreistraße. Sicher nicht wegen der Temperaturen, die ja für Dezember eher mild waren.Nein:eher wegen des traditionellen Programms. Die Heimatfreunde brachen nämlich zu einem Fackelzug auf.
Wie so vieles beim Heimatverein begründet die Historie, dass es diese Veranstaltung gibt. „Das machen wir schon seit vielen Jahren so“, erzählt Agnes Rothe, die dem Verein vorsitzt. mehr lesen ...

90 Jahre Heimatverein Selm

90 Jahre Heimatverein Selm

Ein Verein mit Geschichte
Der Heimatverein feiert sein 90-jähriges Bestehen mit vielen Besuchern

Zum 90. Geburtstag hat der Heimatverein am Samstag Türen, Pforten und sein umfangreiches Archiv geöffnet. Bäuerin und Kiepenkerl Sigrid Schrandt und Friedel Schrandt reichten Mettendchen und Münsterländer Korn.

Agnes Rothe und Christa Kohl, die beiden Vorsitzenden des Heimatvereins, begrüßten die Gäste  mit Hintergründen zur Geschichte und den Aufgaben des Vereins. Aus den ehemals 27 Gründungsmitgliedern im Jahr 1925 ist heute ein Verein mit rund 420 Mitgliedern geworden.
„Bei der Ansiedlung der Zeche Hermann kamen viele fremde Menschen nach Selm. Damals hatten wir schon mit Integration zu tun, was heute ein großes Thema ist“, sagte Christa Kohl. Diese Menschen haben nach der Zechenschließung Arbeit und eine Heimat in Selm gefunden. „Heimat ist da, wo ich mich geborgen fühle“, zitierte Kohl. Daran zu arbeiten, hat sich der Heimatverein, neben vielen anderen Betätigungsfeldern, zum Ziel gesetzt. mehr lesen ...

Sommerfest - Die Vorsitzende erringt auch die Königswürde

Sommerfest - Die Vorsitzende erringt auch die Königswürde

Agnes Rothe hat seit Freitagabend die wichtigsten Ämter im Heimatverein inne. Die Vorsitzende ist jetzt auch amtierende Königin. Geplant hatte sie es nicht.
Es war bereits deutlich nach 19 Uhr am Freitag, als der von Franz-Josef Schwenke gebaute Gipsvogel noch immer nicht gefallen – und damit der Zeitplan über den Haufen geworfen war. Für Agnes Rothe das Signal, die Suche nach einem neuen König zu forcieren. mehr lesen ...

Mehrtagesfahrt nach Nürnberg

Mehrtagesfahrt nach Nürnberg

47 Selmer besichtigen das Historische Nürnberg

Die Jahresfahrt des Selmer Heimatvereins führte in der letzten Augustwoche nach Franken.
Nürnberg war das erste Ziel der 47-köpfigen Reisetruppe. Während einer Kombination aus Stadtrundfahrt und Führung erhielten die Selmer Heimatfreunde ein eindrucksvolles Bild des alten Nürnbergs. Sie besichtigten die historische Altstadt, die größtenteils erhaltene Stadtmauer, zahlreiche Tore und Türme, die Burg sowie die wieder hergestellten Pfarrkirchen St. Lorenz und St. Sebaldus. mehr lesen ...

Tagesfahrt Nach Bonn

Tagesfahrt Nach Bonn

40 Mitglieder genossen bei schönem Reisewetter die Tagesfahrt nach Bonn. Der obligatorische Zwischenstop für das selbst organisierte Frühstück durfte dabei nicht fehlen. Am Ziel angekommen, wurde eine geführte Busrundfahrt durch die Stadt, inklusive dem ehemaligen Regierungsviertel, unternommen. mehr lesen ...

Floßfahrt auf der Stever

Floßfahrt auf der Stever

Die Fahrradgruppe des Heimatvereins unternahm mit 16 Teilnehmern eine Flußfahrt auf der Stever. mehr lesen ...

Saubermann-Aktion des Heimatvereins Selm e.V.

Saubermann-Aktion des Heimatvereins Selm e.V.

Am 29.05.2015 wurden die vom Heimatverein Selm e.V. aufgestellten Ruhebänke im Stadtgebiet von Selm zum Saisonauftakt von vier Mitgliedern freigeschnitten, gesäubert und repariert.
Die in exponierter Lage im Stadtgebiet aufgestellten Bänke laden nunmehr Spaziergänger und Radfahrer zum Verweilen ein. mehr lesen ...

Doppelkopf-Turnier

Doppelkopf-Turnier

Der Heimatverein Selm hat am Freitag den 13. März sein jährliches Doppelkopfturnier veranstaltet.

38 Teilnehmer  kämpften um die Preise. Zu den besten Spieler/innen gehörte mit dem 1. Preis Manfred Gringel. Er darf jetzt eine Pute sein Eigen nennen. (Ob er sie wohl noch schlachten muss?) Einen Tankgutschein gewann wie im Vorjahr Manfred Gostomski und der dritte Platz war ein kleiner Frühstückskorb. An ihm erfreute  sich Alfons Siegeroth. Frau Finnah kann mit einem Stück Schinken jetzt ihren Frühstückstisch bereichern. mehr lesen ...