Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
HEIMATVEREIN SELM e. V. - 2013
HEIMATVEREIN SELM e. V. - 2013
HEIMATVEREIN SELM e. V. - 2013

2013

Mehrtagesfahrt in die Lüneburger Heide

Salz, Schloß und Schafe

In die Lüneburge Heide führte die viertägige Reise des Heimatverein Selm vom 22. bis zum 28. August. 48 Selmer erlebten interessante und unterhaltsame Tage in Walsrode, Uelzen, Lüneburg und Celle.
In Walsrode besichtigte die Gruppe am ersten Tag das Kloster aus dem 18. Jahrhundert. Anschließend war noch Zeit für einen Bummel durch die Einkaufsstraßen, bevor es weiter nach Uelzen ging. Nach der Besichtigung der Altstadt wurde das Hotel bezogen.

Am zweiten Tag ging es in die Hansestadt Lüneburg. Überall in der Innenstadt begegnete den Besuchern die Geschichte der Stadt, deren wichtigstes Gut das Salz war. Eine Stadtführung führte zu den schönsten Plätzen, bevor es zum Bummel durch die Altstadt ging.

Celle wurde am dritten Tag der Reise besichtigt.Die Stadtführng entführte die Teilnehmer in die Welt des Fachwerks und des Celler Bürgertums. Auch das Celler Schloß, eines der schönsten Schlösser des Fürstentums der Welfer, stand auf dem Programm der Selmer.

Vor der Rückreise gab es noch einen Stop in der Lüneburger Heide, wo die Reisegruppe den Schnucken-Austrieb am Schafstall Schneverdingen beobachtete. Nach einer Wanderung zum Heidegarten und einer Rundfahrt durch Heidedörfer ging es dann zurück nach Selm.

Text: RuhrNachrichten

 

Das Bild kann für private Zwecke hier gespeichert werden ...
Eintrag vom: 28.08.2013